LED-Steuerung mit einem Arduino

Wann: 28. Juni bis 01. Juli von 10:00 – 12:00 Uhr (4 Termine)
Wo: F.LUX Schülerlabor
Für: Anfänger*innen der Klassen 8 bis 12 (kostenfrei)

LEDs findet man heutzutage überall. Als kleine leuchtende Punkte bringen sie Licht in Räume, geben Signale an Geräten oder machen Plakatwände zu Bildschirmen. Dabei leuchten sie nicht nur dauerhaft weiß, sondern können in sämtlichen Farben blinken, funkeln oder pulsieren. Mit einem Arduino Microcontroller lassen sich LEDs ganz einfach steuern. Im Kurs lernt man, wie ein Arduino funktioniert und wie man ihn programmieren kann, um LEDs nach eigenen Vorstellungen zum Leuchten zu bringen. Dabei werden auch Sensoren gezeigt, um zum Beispiel die Helligkeit einer LED an das Licht der Umgebung anzupassen.

Die Teilnahme am Kurs ist für Schülerinnen und Schüler kostenfrei.

Anmeldung